Lagefortschreibung (Covid-19)

über die Veranstaltungen in der Martin-Luther-Kirche:

GOTTESDIENSTE:

Nach der neuesten Verordnung des Landeskirchenamtes dürfen wir in einen Gottesdienst nur noch Menschen hereinbitten, die einen gültigen 3G-Nachweis haben.
Außerdem achten wir weiterhin auf die Einhaltung der Hygienebestimmung, Abstandregeln, das Tragen einer Maske und werden zum Zwecke einer Rückverfolgung die Adressen aufnehmen.

Speziell an Weihnachten gilt:
Kinder gelten am 24.12.2021 aufgrund der Schulsituation als noch getestet. Für die nachfolgende Weihnachtstage gilt das leider nicht mehr. 

Bitte melden Sie sich für die Gottesdienste am Heilgabend im Gemeindebüro ab dem 6.12.2021 vorher an, Tel.: 584508. Wir bitten um Verständnis, dass der Einlass ohne Anmeldung leider nicht möglich sein wird. Die Sitzplätze werden den Gottesdienstbesuchern persönlich zugewiesen und können nicht getauscht werden. Die Hygieneregeln, wie z. B. Desinfektion, Abstand, Tragen einer medizinischen Maske, sind einzuhalten. Für die Gottesdienste am 1. und 2. Feiertag ist keine Anmeldung notwendig.
Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis, Impfausweis, Genesenenbescheinigung bzw. Testnachweis mit, der beim Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein darf.  Der PCR-Test gilt 48 Stunden.
Natürlich kann es auch passieren, dass der Gottesdienst trotz aller Maßnahmen kurzfristig abgesagt wird, dann empfehle ich Ihnen einen Blick auf unsere Homepage, denn dort wird auf jeden Fall, der Gottesdienst als Video abrufbar sein.

GRUPPEN:

In die Erwachsenengruppen dürfen nur noch Menschen mit 2G herein.

KINDER:

Kinder und Jugendliche gelten aufgrund der Schulsituation als getestet und haben für Gruppen und KU einen Sonderstatus.

FÜR ALLE:

Bitte bringen Sie IMMER beim Besuch unserer Kirche eine Maske, Ihren Impfausweis, Genesenenbescheinigung bzw. für Gottesdienste ihren Testnachweis mit, der beim Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein darf.  Der PCR-Test gilt 48 Stunden.

Ihre Pfarrerin
Christiane Fiebig-Mertin


Wir zitieren Martin Luther

Wenn du diesen Hirten kennst, so kannst du wider Teufel und Tod dich
schützen und sagen: Ich habe ja leider Gottes Gebote nicht gehalten; aber
ich krieche dieser lieben Henne, meinem lieben Herrn Christo, unter ihre
Flügel und glaube, dass er ist mein lieber Hirte, Bischof und Mittler vor Gott,
der mich deckt und schützt mit seiner Unschuld und schenkt mir seine Gerechtigkeit;
denn was ich nicht gehalten habe, das hat er gehalten, ja, was ich
gesündigt habe, das hat er mit seinem Blute bezahlt. Sintemal er ist nicht für
sich, sondern für mich gestorben und auferstanden, wie er denn hier spricht: Er
lasse sein Leben nicht für sich selbst, sondern für die Schafe. Also bist du denn
sicher, und muss dich der Teufel mit seiner Hölle zufrieden lassen; denn er wird
freilich Christo nichts anhaben können, der ihn schon überwunden
und dich, so du als ein Schäflein an ihn glaubst, schützt und erhält.

„Ich bin ein guter Hirte; ein guter Hirte lässt sein Leben für die Schafe.“ (Joh. 10,12)

Wir halten Sie hier auf dem Laufenden