Abschied von Anke Blum

Ich habe mit 4 Jahren angefangen bei Frau Blum Ballett zu tanzen. Schon vor 9 Jahren hatte ich viel Spaß am Tanzen. Durch die vielen schönen Auftritte hat man sich immer auf die Übungsstunden gefreut. Bei unserem größten Auftritt 2016 waren meine Tanzgruppe und ich Marienkäfer in ,,Schneewittchen und die sieben Zwerge“.

Über die Coronapandemie wurden die Tanzstunden eingestellt, was für alle sehr schade war. Nach 3 Jahren konnte der Unterricht glücklicherweise wieder aufgenommen und weitergeführt werden. Ich konnte nach dem Start leider ein Jahr lang nicht am Unterricht teilnehmen, konnte dann aber problemlos wieder einsteigen. Im letzten Jahr sind wir also jede Woche unten im Ballettraum der Kirche zum Ballettunterricht gegangen und sind als Gruppe in den Kirchen- räumen bei zahlreichen Gemeindefesten und verschiedensten Feiern aufgetreten und haben viele Erinnerungen und Erfahrungen gesammelt.

Jetzt musste der Unterricht leider aufhören. In der letzten Stunde haben wir Frau Blum mit einem kleinen Geschenk und vielen Tränen verabschiedet.

Ich möchte mich für alle gemeinsamen Stunden bedanken und für so viele schöne Momente, die wir alle zusammen erlebt haben. Wir werden den Tanz- unterricht alle vermissen und uns sehr gerne daran zurück erinnern.

Sophia:)