Konfirmationen 2021

Sonntag, 9. Mai · 9.15 Uhr

Alischa Heidgen
Lara Kohl
Madlen Menzer
Lilly Schroers

Sonntag, 9. Mai · 11.00 Uhr

Angelina Cremer
Jule Kahler
Amelie Theißen
Angelina Weyermanns

Sonntag, 16. Mai · 9.15 Uhr

Philipp Höing
Lauri Lietsch
Mattis Pohlen
Ian Simon

Sonntag, 16. Mai · 11.00 Uhr

Matteo Better
Luca Fechtel
Alina Giessen
Pia Kurth


Online Gottesdienst zur Vorstellung der diesjährigen Konfirmanden und Konfirmandinnen

Liebe Gemeinde und Besucher unserer Internetseite!

Wir Konfirmanden und Konfirmandinnen des Jahrganges 2021 begrüßen Sie alle ganz herzlich zu unserem Vorstellungsgottesdienst mit dem Thema: „Mose und Jesus“.

Schauen Sie sich hier ab dem 07. März um 10:30 Uhr unseren Vorstellungs-Gottesdienst an.

Glaubensbekenntnis der Konfis 2021

Wir Konfirmanden und Konfirmandinnen haben unser eigenes Glaubensbekenntnis geschrieben: 

Ich glaube an Gott, den allmächtigen Vater, der die Erde und alle Lebewesen geschaffen hat, den Beschützer des Himmels und der Erde. Er schenkt uns Liebe. Er liebt die Menschen, auch wenn sie was falsch gemacht haben.

Ich glaube an Jesus Christus, seinen einzigartigen Sohn, der sich für uns opferte und das Böse verdrängte. Ich glaube an Jesus Christus, der die Welt verbessert hat und uns große Hoffnung gibt, dem viele Gläubige für seine guten Taten dankbar sind. Im Advent begrüßen wir Jesu Ankunft, Weihnachten feiern wir seine Geburt, in der Karwoche bedauern wir seinen Tod und Ostern freuen wir uns über seine Auferstehung. An der Seite unseres Gotts entscheidet er über die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist, der Jesus geführt und begleitet hat. Ich glaube an den Heiligen Geist, denn mit ihm ist Gott immer bei uns und hilft uns. Ich glaube daran, dass ich nie allein bin und keine Angst haben muss. Der Heilige Geist gibt uns Kraft gegen Ungerechtigkeit aufzustehen und für den Frieden zu kämpfen.

Ich glaube an die Auferstehung der Toten und an das ewige Leben in der Gemeinschaft der Heiligen.

Amen

Als Erinnerung an den Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden und Konfirmandinnen 2021:

„Kreuz eherne Schlange“, die Arbeit des italienischen Bildhauers Giovanni Fantoni auf dem Berg Nebo

Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, also muß des Menschen Sohn erhöht werden, auf daß jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.

(Joh.3, 14 +15)

Das Kunstwerk erinnert sowohl an die  Kreuzigung Jesu als auch an die aufgerichtete Schlange des Moses und stellt somit  eine Verbindung des Neuen und des Alten Testamentes dar.